DATENSCHUTZ

Die Sozialdaten werden ohne gesetzliche Grundlage oder Einwilligung des Betroffenen nicht an Dritte mitgeteilt. Verantwortlich 569949 web R K B by Gerd Altmann pixelio.defür den sachgerechten Umgang mit den eingeforderten Sozialdaten sind die Jobcenter selbst, die verschiedene Auflagen erfüllen müssen:

Zum Beispiel die datenschutzrechtliche Ausbildung der  Mitarbeiter, die im Umgang mit Sozialdaten besonders angewiesen und datenschutzkonform geschult werden.

Des Weiteren werden behördliche Datenschutzbeauftragte bestellt, die die Behördenleitungen bei der Umsetzung datenschutzrechtlicher Vorschriften unterstützen und gleichzeitig den Kunden vor Ort als Ansprechpartner für alle Fragen zum Datenschutz zur Verfügung stehen.

Externe Datenschutzkontrolle gewährleistet außerdem der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), der mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alle öffentlichen Stellen des Bundes sowohl berät als auch kontrolliert – also auch die Jobcenter.

Die Beauftragte für den Datenschutz im Jobcenter Kreis Pinneberg sind

  1. Herr Bleck
  2. Herr Kregel

Sie erreichen den Datenschutzbeautragten postalisch im Jobcenter Kreis Pinneberg unter folgender Adresse:

Jobcenter Kreis Pinneberg
Der Datenschutzbeauftragte
Adenauerdamm 1
25335 Elmshorn


Alternativ können Sie auch gerne  eine Email direkt an den Datenschutzbeauftragten senden.

Bitte beachten Sie:

Sensible Auskünfte zu Ihrer Anfrage werden aus Sicherheitsgründen generell nur auf dem Postwege beantwortet. Bitte tragen Sie entsprechend Ihre vollständige Anschrift ein. In manchen Fällen kann auch eine telefonische Rückfrage erforderlich sein. Daher ist es hilfreich, wenn Sie eine Telefonnummer mitteilen

Sie meinen, in Ihren Datenschutzrechten verletzt zu sein?

Der erste Ansprechpartner sollte der behördliche Beauftragte für den Datenschutz vor Ort im Jobcenter sein. Dieser ist mit der Arbeit im Jobcenter vertraut und kann Ihnen Auskunft geben. Der behördliche Datenschutzbeauftragte ist weisungsfrei und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dies betrifft sowohl Ihre Identität als auch alle weiteren Umstände, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

 


WEITERE INFORMATIONEN:

 daschu jc flyer

Datenschutz im Jobcenter

Dieses Faltblatt erläutert Ihnen Ihre Rechte als Antragssteller auf Leistungen nach SGB (Sozialgesetzbuch) II in Bezug auf Datenschutz. 

 


arrowarrowarrow Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (externer Link)

 Husarenstraße 30 | D-53117 Bonn | Tel.: +49 (0)228-997799-0 | Presse: +49(0)228-997799-916  
Fax: +49 (0)228-997799-550
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.datenschutz.bund.de


Bildnachweis: (c) Gerd Altmann/pixelio.de