Banner Leistungszentren 15.01.14

 

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des Jobcenters Kreis Pinneberg

Das Informationsangebot unserer Internetseite richtet sich an alle Interessierte. An arbeitsuchende und langzeitarbeitslose Bürgerinnen und Bürger des Kreises Pinneberg, die bereits Eingliederungsleistungen- und Geldleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II beziehen oder in naher Zukunft voraussichtlich Anspruch auf Hilfen zur Grundsicherung haben, an Arbeitgeber und Bildungsträger und, und, und…

Kooperierende Träger des Jobcenters sind die Agentur für Arbeit sowie der Kreis Pinneberg.

Das Jobcenter Kreis Pinneberg unterstützt die Hilfebedürftigen nach den Grundsätzen des Förderns und Forderns. Hierzu zählen insbesondere die folgenden Aufgaben:

  • die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts
  • die Bereitstellung eines persönlichen Ansprechpartners für die erwerbsfähigen Hilfebedürftigen
  • die Durchführung der Vermittlung und des Fallmanagements
  • die Schaffung von Arbeitsgelegenheiten
  • die Förderung der Eingliederung

Auf unseren Internetseiten finden Sie dazu eine Fülle von nützlichen und sachdienlichen Informationen. Diese sollen Ihnen einen schnellen Überblick über das Jobcenter und seine Leistungszentren verschaffen und Ihnen helfen, einfach und zielsicher die gewünschten Antworten zu bekommen.

Der menschliche Kontakt ist jedoch nicht zu ersetzen und wird weiterhin die zentrale Rolle in unseren fünf Leistungszentren spielen. Vor aller modernen Technik steht für uns die Bürgernähe. Sprechen Sie uns einfach an!

Dafür engagieren sich über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren fünf Leistungszentren Elmshorn, Pinneberg, Tornesch-Uetersen, Wedel und Quickborn mit ihrer täglichen Arbeit für die genannten Aufgaben.

Wenn Sie Informationen vermissen oder Fragen, Wünsche und Anregungen zu unserem Internetangebot haben, lassen Sie uns dies unter - Kontakt - wissen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Website!


FaustGRUNDSATZERKLÄRUNG

Jobcenter Kreis Pinneberg gegen Gewalt